Weltstar in Hannover

Mikhail Usov in Hannover – Ein märchenhafter Clown, der Hoffnung gibt.

Lachen hilft!

„Ein Clown zu sein, ist mein Schicksal“, sagt Mikhail Usov. Der 55-jährige gebürtige Ukrainer ist ein absoluter Weltstar in der Showwelt. Cirque du Soleil, Cirque de Demain, Monte Carlo – die Liste der der klangvollen Showproduktionen ließe sich beinahe endlos fortsetzen. Aktuell tritt er mit dem Feuerwerk der Turnkunst beim Kleinen Fest im Großen Garten auf und gibt einen Vorgeschmack auf die SPIRIT Tournee, die in diesem Winter in den großen Arenen Deutschlands stattfinden wird, unter anderem in der hannoverschen ZAG-Arena (31.12.2022 und 28.1.2023).

Eine schicksalhafte Busfahrt

Seit 1983 ist Mikhail „Misha“ Usov professioneller Clown bzw. Visual Comedian, wie es in der Fachsprache heißt. Da war er gerade einmal 16 Jahre alt. „Alles fing damit an, dass ich an einer Bushaltestelle von einem Jongleur angesprochen wurde, der mich anschaute und sagte: Du bist ein Clown“, erzählt Misha. Da war er gerade einmal 13 und wusste nicht so recht, was er mit dieser Aussage anfangen sollte. Die Begegnung war dennoch Anstoß, die weltberühmte Moskauer Clown Schule in Ismaylovo zu besuchen und seine Weltkarriere zu starten. Aber warum ausgerechnet als Clown?

Den Menschen Hoffnung geben

„Für die Menschen wird es immer wichtiger, zu lachen. Ich möchte den Menschen durch das, was ich tue, Hoffnung geben – ganz besonders in solch schwierigen Zeiten, wie diesen“, erklärt Misha, der mit seiner Frau und den zwei neun und zwölf Jahre alten Töchtern heute in Californien, USA, lebt. Lachen, so sagt er, sei eine Möglichkeit, all den Druck, der einen beherrscht, hinauszupressen. Durch seine Darbietung zeigt der Künstler den Menschen einen Weg, all diesen Druck loszuwerden. Zugleich weiß er, dass allein das nicht reicht, um die Probleme in der Welt zu lösen. Vor allem, da aktuell dieser furchtbare Krieg in seinem Heimatland wütet. Dennoch wohnt in Misha die große Hoffnung, dass all das Leid schlussendlich auch eine gute Seite hat. „Der Krieg verändert die Menschen. Vielleicht sorgt er dafür, dass wir alle uns bewusst werden, wie zerbrechlich und wertvoll Frieden ist. Die große Solidarität hier in Europa zeigt, dass wir uns selbst helfen, wenn wir anderen helfen.“

Perfekt für SPIRIT

Die vier Wochen beim Kleinen Fest sind eine perfekte Möglichkeit, die SPIRIT Tournee im Winter gemeinsam mit Feuerwerk Regisseurin Heidi Aguilar im Trainingszentrum Hannover-Badenstedt vorzubereiten. „Wir studieren tagsüber mit dem Showteam interaktive Parts der Show ein, abends folgen die Auftritte im Gartentheater“, erläutert der sympathische Ukrainer das derzeitig intensive Arbeitspensum während seines vierwöchigen Aufenthalts in der Landeshauptstadt. Misha Usov passt nicht nur aktuell perfekt in die zauberhafte Atmosphäre des Großen Gartens in Hannover Herrenhausen, sondern auch wie kaum ein Zweiter in die kommende SPIRIT Tournee des „Feuerwerk der Turnkunst“. Ein leiser Clown mit einer faszinierend gefühlvollen Magie, märchenhaft, fantasievoll und poetisch – SPIRIT und der Weltstar Misha eine perfekte Kombination!

PS: Null Risiko für Dich: 100 % Geld-zurück-Garantie im Falle einer pandemiebedingten Absage!

Hier findest Du weitere Infos zum Ensemble und den Tourneeplan.

Fotos: TSF, Riebling