Feuerwerk der Turnkunst

Vom Dankeschön zu Europas erfolgreichster Turnshow.

Was als Dankeschön für die Ehrenamtlichen in den Sportvereinen begann, hat sich schnell zu einer atemberaubenden Turnshow auf Weltniveau entwickelt. Seit nunmehr 30 Jahren fasziniert das Feuerwerk der Turnkunst, über 2 Millionen Besucher haben unsere Shows deutschlandweit genossen. Lassen Sie mit uns die Highlights der vergangenen Jahre Revue passieren und tauchen Sie mit uns ab in die Geschichte von Europas erfolgreichster Turnshow.

2GETHER

IMAGINE

VERTIGO

Esperanto

Next Generation

BEST OF 25 YEARS

TRAUM TYPEN

Body Talk

Einzig-nicht-artig

Hautnah

Dolce Vita

Crazy

Herzklopfen

Allegro

Daydream

Atemlos

Magic Moments

Schöne neue Welt

Feelings

Lifetime

Vom Traum ein Star zu sein

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

2016 ‐ IMAGINE

Feuerwerk der Turnkunst: "IMAGINE"

32 Vorstellungen in: Hannover (3x), Oldenburg (3x), Göttingen (3x), Halle,  Braunschweig (3x), Bremen (2x), Kiel, Hamburg (2x), Bielefeld, Berlin (2x), Wetzlar, Dortmund, Kassel, Bamberg, München, Frankfurt, Leipzig, Nürnberg, Rostock, Düsseldorf

Regie: Heidi Aguilar

Verrückte Wirklichkeit und überzeugende Illusion: die IMAGINE Tournee 2016.

IMAGINE 2016, die 29. Auflage des „Feuerwerk der Turnkunst“, ist ein geturntes Gesamtkunstwerk, das die Zuschauer mitnimmt auf eine magische Reise in die Welt vollendeter Bewegungskünste. Lassen Sie sich in die verrückte Wirklichkeit von IMAGINE, in eine Welt geturnter, absurder Illusionen entführen.


left
right
2 / 7

VIDEO

152979461
150293337
113028415
150495549
151190564
152391636
152699609
152773152
152879397
left
right
3 / 20

BILDERGALERIE

Ensemble

Ballet on shoulder

Diese Darbietung ist genau das, was der Titel verspricht: ein Ballett auf Schultern. Eine elegante, grazile und äußerst ästhetische Darbietung, die Spitzentanz und Akrobatik auf allerhöchstem Niveau vereint. Lin Deng und Miao Changwei bilden das chinesische Duo. Sie: federleicht. Er: felsenfest. Seine Schultern und sein Kopf werden für sie zur Bühne. Lassen Sie sich verzaubern und schwingen Sie mit dem Duo in eine Welt, in der die Schwerkraft außer Kraft gesetzt zu sein scheint.

Herr Stanke

Erleben Sie eine Mischung aus Slapstick und gewagter Akrobatik. Ein widerspenstiger Teppich und eine Reckstange in einer neuen Funktion. Ein Kampf mit Teppichrolle, Leiter, Hosenträgern und dem Gleichgewicht. Herr Stanke nutzt das Reck nicht etwa, um olympische Disziplinen zu demonstrieren. Nein, das Sportgerät wird umfunktioniert. Eine urkomische Darbietung, eine turnerische Meisterleistung und sicherlich eine Aufgabe für Ihr Zwerchfell.

Jump Rope

„Rope Skipping“ – die moderne Form des Seilspringens ist mittlerweile auch außerhalb der Turnszene bekannt und beliebt. Der auch im Wettkampf anerkannte Sport bietet alle Möglichkeiten für eine spektakuläre Show: ob Einzeln oder in der Gruppe, mit einem oder mehreren Seilen, mit oder ohne Wechseln der Handgriffe. In unfassbarer Geschwindigkeit, mit unglaublicher Beweglichkeit, perfekt auf die Musik abgestimmt, absolut synchron und mit hoher Perfektion: Die Gruppe „Jump Rope“ aus der Ukraine zeigt Höchstleistungen mit dem Springseil.

Lea Hinz

Die Show-Karriere von Lea Hinz begann beim Feuerwerk der Turnkunst. Als Mitglied im Feuerwerk der Turnkunst Showteam nutzte die mehrfache Deutschland-Pokal Gewinnerin zunächst ihr Können aus der Rhythmischen Sportgymnastik, ehe sie das Training am Luftring intensivierte. Die vielseitige Sportlerin, die aus Göttingen stammt, überzeugt mit Eleganz, Beweglichkeit, Dynamik und Ausdrucksstärke. Ihre originelle Luftring-Choreografie beinhaltet Beweglichkeits- und Spinning-Elemente und jede Menge Spielfreude.

Bo Li

Der junge Chinese zeigt eine völlig neue Handstandartistik auf sieben Meter hohen Bambusstäben. Unfassbar wie er die Balance auf den schwingenden Stäben in schwindelerregender Höhe halten kann! Einfach atemberaubend.

Rosa Tyyskä

Die junge Finnin präsentiert eine temporeiche Darbietung mit außergewöhnlichen Elementen.
Rosa Tyyskä absolvierte die Circus Schule in Finnland und überzeugt mit Präzision und Leichtigkeit. Der Cyr-Ring hat sich sowohl im Leistungssport als auch im Showbereich durchgesetzt. Das ungewöhnliche Gerät schafft mit seinen kreisenden Bewegungen und seiner Flexibilität neue Bewegungsmöglichkeiten und erinnert nur noch in entfernter Weise an das traditionelle Rhönrad. Rosa Tysskä überzeugte unser Produktionsteam mit ihrem Auftritt beim „Sol y Circo“ Festival 2013 auf Sylt und schaffte dort den Sprung in das IMAGINE Ensemble.

Wall Clown (Tobias Wegner)

Sie können sicher sein: Der Wall Clown wird ihre Vorstellungskraft strapazieren. Sie werden zum staunenden Komplizen in einem Wechselspiel zweier Realitäten. Sie werden sich fragen: Sind es die Schwerkraft und die Figur, welche die Orientierung verlieren oder stößt die menschliche Wahrnehmung an ihre Grenzen? Tobias Wegner zeigt unverwechselbare Darbietungen voller Humor, Charme und Komik, die auf einer simplen Verdrehung der Perspektive basieren.

Troupe  Yunnan

So etwas haben Sie sicherlich noch nicht gesehen. Die jungen Chinesen turnen, hüpfen und springen vom Trampolin an hohe Stangen oder fliegen mit einer irrwitzigen Geschwindigkeit durch turmhohe Reifen. Dies alles mit einer Leichtigkeit, mit absoluter Synchronität und einer Perfektion, die ihresgleichen sucht.

Showprojekt: Artem Ghazarian, Thomas Greifenstein & Team

Für die IMAGINE Tournee haben sich die ehemaligen Bundesligaturner und
Turnshow-Profis Artem Ghazarian und Thomas Greifenstein erneut ihre Vorstellungskraft genutzt und zeigen Gerätturnen in
 seiner innovativsten Form. Nach den Erfolgen bei den vergangen Tourneen
 haben sie sich dieses Mal verstärkt mit zwei anderen Turnern der Weltklasse und zeigen interessante neue Choreographien an ungewöhnlichen Turngeräten, unter anderem einem Dreifachreck.

Yulia Raskina

Yulia Raskina ist eine herausragende Rhythmische Sportgymnastin. Die Karriere der Olympiazweiten von Sydney weist eine umfassende Sammlung an internationalen Titeln und Medaillen auf. Nach dem Ende ihrer Leistungssport-Karriere hat sie sich mit großem Erfolg der Showwelt gewidmet: Engagements im Cirque du Soleil folgten und dort begeisterte sie durch ihre hohe Körperkunst. Am Tuch schwingt sie über die Bühne, ausdrucksstark und ästhetisch. Dazu lässt sie einen Gymnastikreifen mit Leichtigkeit um ihren Körper herum tanzen.

FOXOS

Können Sie sich vorstellen, wie faszinierend es wirkt, wenn Weltklasse-Akrobatik und Livemusik in einer Show aufeinandertreffen? FOXOS, eine vielversprechende deutsche Newcomer-Band, wird die IMAGINE Tournee musikalisch prägen. Bereits die ersten Klänge des IMAGINE Titelsongs inspirieren und zeigen, dass die Band Magie zu versprühen in der Lage ist.

Dinh & Anh

Dinh und Anh, ein bezauberndes Duo aus Vietnam, zeichnet sich durch ein bestechendes Wechselspiel zwischen leichtem Tanz, leistungsstarker Akrobatik und waghalsigen Kunsttücken aus. Getragen von zarter Musik, erzählen sie mit eindrucksvoller und tänzerischer Hand-auf-Hand-Akrobatik eine poetische Liebesgeschichte.

Dancefloor Destruction Crew (DDC)

Ausgezeichnet als bester Show-Akt Europas 2013 werden die fünf Jungs mit Power, Beats und Akrobatik das Publikum mitreißen. Die Dancefloor Destruction Crew – kurz DDC – aus Schweinfurt zählt zu den bekanntesten Breakdancegruppen Deutschlands und ist Deutscher Meister, Europameister und zweifacher Weltmeister im Breakdance. Mit ihrer ganz eigenen Art verpacken und präsentieren sie Breakdance immer wieder neu und kombinieren in der Show Beats mit Swing und Klassik. Ihre Cross-Over-Produktion sind bereits aus „Breakin´ Mozart“ und „Breakdance in Lederhosen“ einem Millionenpublikum durch zahlreiche Shows und Fernsehauftritte bekannt.

Totem Entertainment

Sie sind jung, sie sind wild, sie sind voller Energie. Die jungen Dänen feiern bei der diesjährigen Tournee ein Wiedersehen mit dem Publikum und haben eine atemberaubende Weltneuheit im Gepäck. Auf einem 13 x 13 Meter großen Airtrack zeigen sie eine faszinierende synchrone Akrobatik mit unzähligen Salti, Überschlägen und Sprüngen. Mit ihrem ganz eigenen Humor, turnerischer Leichtigkeit und einer unvorstellbaren Dynamik lassen sie vergessen, wo oben und unten ist, und reißen ihr begeistertes Publikum fast von den Sitzen.

 

 

Diana Babalola

Die Lokalgruppen sind seit jeher eine Bereicherung für das Feuerwerk der Turnkunst. Erstmalig bei IMAGINE 2016 werden diese Gruppen aus den ansässigen Vereinen der Veranstaltungsorte von einer grandiosen Sängerin live begleitet. Diana Babalola wird zu der neuen Choreografie des „enjoy your rhythm“-Tanzes den gleichnamigen Song singen (erhältlich in allen Musik-Online-Shops). Die ungeahnt kräftige Stimme der zierlichen jungen Frau ergänzt in unnachahmlicher Weise die Performance der Lokalgruppen und wird der „enjoy your rhythm“-Kampagne des DTB sowohl mit ihrer Stimme als auch durch ihr Gesicht einen bleibenden Eindruck beim Publikum verschaffen.

Viktoria Gnatiuk

Ihr Element ist das Wasser, ihr Partner ist Artem Ghazarian vom „Showprojekt“. Viktoria Gnatiuk hat bereits in der „Esperanto“ Tournee 2014 die Zuschauer von ihrer Anmut überzeugt. Nun kehrt die junge Ukrainerin mit einer Weltneuheit zurück: Auf und in einer überdimensionierten Wasserschüssel präsentiert sie zusammen mit den beiden „Feuerwerk“-Urgesteinen faszinierende Handstandakrobatik und unvorstellbare Kontorsion voller Eleganz und Anmut. Die eigens für das Feuerwerk der Turnkunst entwickelte Darbietung birgt durch das Element Wasser höchste Schwierigkeiten und erfordert absolute Körperbeherrschung und Kraft.

Felice Aguilar

Die junge Tänzerin lädt mit ihrer gleichermaßen gefühlvollen wie verdrehten Equilibristik in ihre ganz eigene verträumte Welt ein. Elegant und anmutig wie eine Ballerina erschafft sie ein unvorstellbar graziles und zugleich äußerst eigenwilliges Bild. Und das nicht nur durch ihr ungewöhnliches Requisit, eine Drehscheibe.

 

 

Duo Piti

Was die aktuellen "Got to Dance"-Sieger Pierre Büchner und Timo Gödeke auf die Bühne zaubern, ist absolut außergewöhnlich und überaus mitreißend. Ballett, Akrobatik und Tanz verschmelzen zu einer ungeahnt gelungenen Darbietung, die mit atemberaubenden Überraschungen das Publikum von den Sitzen reißt.

Turnerinnen Feuerwerk der Turnkunst Showteam

Ein zehn Meter langer Schwebebalken, ein doppelter Stufenbarren, vier Turnerinnen und eine einfühlsame Darbietung werden die Zuschauer einmal mehr davon überzeugen, wie innovativ, attraktiv und spektakulär Gerätturnen sein kann. Wenn die vier Turnerinnen gleichzeitig von Holm zu Holm am Stufenbarren fliegen und gemeinsam eine geturnte Geschichte erzählen, wird schnell deutlich, welche Magie von Turngeräten ausgehen kann, die es weltweit nur ein einziges Mal gibt. Feuerwerk-Urgestein Artem Ghazarian ist der Ideengeber für dieses ungewöhnliche Gerät, die Choreographie ist in Co-Produktion mit Regisseurin Heidi Aguilar entwickelt worden.

Feuerwerk der Turnkunst Showteam

Das Feuerwerk der Turnkunst Showteam ist die ewige Konstante im Gesamtkonzept und sorgt mit den von Regisseurin Heidi Aguilar entwickelten Choreografien für die so typischen Akzente innerhalb der Show. Turnen, Rhythmische Sportgymnastik, Tanz, Akrobatik ‐ die Facetten des Showteams sind vielfältig. Durch das Zusammenspiel mit Künstlern aus dem Tournee-Ensemble erhält das Team jedes Jahr aufs Neue ein individuell auf die Show zugeschnittenes Gesicht.

Nachwuchspreis

1. Platz: POWER!, KSV Baunatal

Preisgeld: 1.000 €

 

Den ersten Preis gewann die Gruppe POWER der KSV Baunatal. Mit unfassbar guten Akrobatikelementen haben sie ein regelrechtes Feuerwerk abgebrannt. Ihre eindrucksvolle Darbietung mit einer hoch anspruchsvollen Choreografie und absoluten Höchstschwierigkeiten sorgte dafür, dass die jungen Akrobaten zum wiederholten Male den begehrten Nachwuchspreis und damit ein Preisgeld in Höhe von 1000,– Euro erhielten.

2. Platz: Young Generation, Oldenburger Turnerbund

Preisgeld: 500 €

 

Platz zwei und damit ein Preisgeld in Höhe von 500,– Euro erhielt die Gruppe Young Generation vom Oldenburger Turnerbund. Mit ihrer absoluten Stimmigkeit sowie den hochwertigen artistischen und akrobatischen Inhalten passte die Darbietung der jungen Akrobaten am besten zum Tourneemotto IMAGINE. Ausschlaggebendes Argument für ihre Platzierung: Durch die sehr sauber ausgeführte Choreografie und den Einfallsreichtum reicht die Performance der Gruppe an die Qualität des IMAGINE-Ensembles heran. Einfach fantastisch!

Sonderpreis: "enjoy your rhythm"

Sonderpreis: Viva Dancers, VfL Lüneburg

Preisgeld: 500 Euro

 

Den erstmalig ausgeschriebenen „enjoy your rhythm“ Sonderpreis verlieh die Jury an die Viva Dancers vom VfL Lüneburg. Eine nahezu perfekt beherrschte „enjoy your rhythm“-Choreografie in Kombination mit einer individuellen und äußerst mitreißenden persönlichen Note gab am Ende den Ausschlag für die Bewertung. 500,– Euro Preisgeld gehen auf das Konto der jungen Tänzerinnen.

Engagement-Preis

SKC TABEA Halle

Neben diesen drei Auszeichnungen hat sich die Jury kurzerhand entschlossen, einer weiteren vielversprechenden Lokalgruppe das Tor in die große Showwelt zu öffnen. Die Gruppe Tabea Halle erhielt für ihre Darbietung aus hochwertiger Rhythmischer Sportgymnastik den Engagement-Preis und darf mit dem Ensemble von 2GETHER im kommenden Jahr auf Tournee gehen. Mit ihrer Performance haben sie bereits jetzt gezeigt, wie glänzend sie in das Thema des nächsten „Feuerwerk“ passen.

aura aura