Feuerwerk der Turnkunst

Vom Dankeschön zu Europas erfolgreichster Turnshow.

Was als Dankeschön für die Ehrenamtlichen in den Sportvereinen begann, hat sich schnell zu einer atemberaubenden Turnshow auf Weltniveau entwickelt. Seit nunmehr 30 Jahren fasziniert das Feuerwerk der Turnkunst, über 2 Millionen Besucher haben unsere Shows deutschlandweit genossen. Lassen Sie mit uns die Highlights der vergangenen Jahre Revue passieren und tauchen Sie mit uns ab in die Geschichte von Europas erfolgreichster Turnshow.

2GETHER

IMAGINE

VERTIGO

Esperanto

Next Generation

BEST OF 25 YEARS

TRAUM TYPEN

Body Talk

Einzig-nicht-artig

Hautnah

Dolce Vita

Crazy

Herzklopfen

Allegro

Daydream

Atemlos

Magic Moments

Schöne neue Welt

Feelings

Lifetime

Vom Traum ein Star zu sein

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

2010 ‐ Body Talk

Feuerwerk der Turnkunst: "Body Talk"

30 Vorstellungen in: Hannover (4x), Göttingen (3x), Wetzlar, Kassel, Halle (Saale) , Bremen, Oldenburg (3x), Braunschweig (2x), Hameln, Wilhelmshaven (2x), Bremerhaven, Kiel, Hamburg (2x), Berlin, Minden, Dortmund, Ingolstadt, Bamberg, Aschaffenburg, Bielefeld

Regie: Heidi Aguilar

left
right
2 / 7

VIDEO

left
right
3 / 20

BILDERGALERIE

Ensemble

Catwall Acrobats

Die Schwerkraft überwinden, an Wänden entlanglaufen oder wie eine Feder durch die Luft wirbeln ‐ diese Unmöglichkeiten vollbringen die Catwall Acrobats, deren Mitglieder bereits beim weltberühmten Cirque du Soleil in Montreal aufgetreten sind. Die Gruppe besteht aus ehemaligen Weltklasse-Trampolinspringern. In einer zweiten Darbietung zeigen die Kanadier einmalige Körperbeherrschung auf dem Schleuderbrett.

Dominic Lacasse

Die längste Zeit aus eigener Kraft als "Menschliche Flagge" wehen - in dieser Disziplin hält Dominic Lacasse den aktuellen Weltrekord. In seiner einzigartigen Darbietung gleitet er schwerelos an einer Vertikalstange durch den Raum und versetzt die Zuschauer in atemloses Staunen. Dominic gewann außerdem in diesem Jahr bei der "Weltmeisterschaft der Artisten", dem berühmten Circusfestival von Monte Carlo, einen Sonderpreis.

Novikov

Die fünf Turner der russischen Gruppe Novikov präsentieren eine einzigartige Flugshow am Reck, bei der sich die Position der drei Reckstangen während der Darbietung verändert.

KGB Clowns

Die Gestik der weltberühmten KGB-Clowns besitzt ungewöhnliche Ausdruckskraft und Subtilität; ihre präzisen Bewegungen erinnern an Zeichentrick-Figuren, wenn sie über die Bühne federn oder brettartig vornüber kippen. Ihre Geschichten sind voll von versteckten Bosheiten und schwarzem Humor, aber dennoch extrem komisch und liebenswert.

Jens Ohle

Bei Body Talk werden nicht nur begnadete Körper von einzigartigen Künstlern sprechen sondern auch ein Mann, dem nachgesagt wird, "er habe die größte Schnauze nördlich des Rheins". Der Hamburger Jens Ohle wird mit seiner unnachahmlichen Verbal-Akrobatik dafür Sorge tragen, dass auch die Zuschauer im Publikum kräftig ins Schwitzen kommen! (mehr über Jens Ohle)

Hugo Noel

Der Cyr -Ring erinnert in entfernter Weise an ein Rhönrad. Der Kanadier Hugo Noel nutzt dieses ungewöhnliche Gerät für eine Balance- und Akrobatiknummer, bei der er anmutige Bewegungsbilder schafft. Der Kanadier gehört zur Spitze dieser jungen Zunft und wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet.

B-Boy Crew

Der deutsche Lil Cheng, der Franzose Pierre Bleaiot und der Italiener Mauro Peruzzi gehören zur absoluten Weltelite im "Powermove". Hierbei handelt es sich um eine besondere Art des Breakdance, die mehr auf akrobatische und turnerische Aspekte ausgerichtet ist. Diese Bewegungsformen werden mit tänzerischen Elementen verbunden. Die Tänzer entwickleln eigenständig immer neue und technisch anspruchsvollere Bewegungsabläufe.

National Danish Performance Team

Das National Danish Performance Team begeisterte weltweit bereits Millionen von Zuschauern. Im Body Talk Programm werden die Männer des aktuellen Ensembles in zwei originellen Auftritten zu sehen sein: Neben einer dynamischen und kraftvollen Darbietung auf dem Airtrack, einer Luftkissenbahn, werden sie auf einem neuartigen "Sportgerät", einem federnden Sofa, im wahrsten Sinn des Wortes für Wirbel sorgen.

Francis Caron

Francis Caron aus Kanada hat seine Fertigkeiten beim Kunstturnen erlernt. In seine außergewöhnliche Darbietung am Trapez hat er zahlreiche Elemente aus dem Turnen integriert und entwickelt so eine weltweit unerreichte ausdrucksstarke Inszenierung.

Maria & Oleg Novikov

Maria und Oleg sind Quick Change Künstler. Dahinter verbirgt sich die Kunst zahlreiche und verschiedene Kostüme innerhalb von wenigen Sekunden zu wechseln. Ihre Performance sorgt weltweit für ungläubiges Staunen, denn die Geschwindigkeit, in der Maria rote Gewänder zu weißen werden lässt, grenzt an Hexerei.

Bundesliga-Turner des NTT

Die deutschen Turner sind spätestens seit den Olympischen Spielen und der Europameisterschaft aus diesem Jahr zurück in der Weltspitze. Bei der Body Talk Tournee zeigen Turner aus dem Bundesligakader des Niedersächsischen Turnteams (NTT), die größtenteils auch dem Nationalkader angehören, dass sie sich auch im Showbereich wohl fühlen.

NTB-Showgruppe

Die NTB-Showgruppe - immer wieder neu, immer wieder anders! Sie ist beim Feuerwerk der Turnkunst die ewige Konstante im Gesamtkonzept und sorgt mit den von Regisseurin Heidi Aguilar entwickelten Choreographien für die so typischen Akzente innerhalb der Show. Dabei werden auf kreative Weise Elemente aus dem Gerätturnen, der Rythmischen Sportgymnastik, des Tanzes und sogar des Rhönradturnens in den Darbietungen kombiniert.

Anastasia Gorbatyuk & Alexander Barleben

Die amtierenden Vize-Weltmeister in der Mixed Pairs Sportakrobatik geben sich bei der Body Talk Tour die Ehre. Anastasia Gorbatyuk & Alexander Barleben kommen aus dem russischen Leistungszentrum in Voronezh, mit dem das Feuerwerk der Turnkunst bereits eine langjährige Kooperation pflegt. Zwei spektakuläre Choreographien mit atemberaubenden Flug- und Balanceelementen wurden in Zusammenarbeit mit Regisseurin Heidi Aguilar speziell für die Tournee neu entwickelt.

Artyom Ghazaryan & Thomas Greifenstein

Die beiden ehemaligen Bundesliga-Turner aus Hessen gehören mittlerweile fast zum Inventar. Bereits zum vierten Mal werden Artyom & Thomas mit ihren kreativen Darbietungen das Publikum begeistern. Dieses Mal verwirklichen sie eine Idee der "Feuerwerk-Macher": Turnende Männer an einem klassischen Frauen-Turngerät, dem Stufenbarren, gepaart mit einer Prise Comedy, das hat es in dieser Form noch nicht gegeben. Die Körper sprechen dabei eine eher skurrile Sprache, bewegen sich aber gleichzeitig auf allerhöchstem turnerischen und artistischen Niveau.

aura aura